Auf die Jugend ZUGEHEN und ZUHÖREN – Mein Stil der Zukunft!

Auf die Jugend ZUGEHEN und ZUHÖREN – Mein Stil der Zukunft!

Politikverdrossenheit und fehlendes Interesse für gesellschaftliche Themen bei unserer Jugend werden allenthalben angeprangert. Aber sind solche Entwicklungen denn überhaupt verwunderlich?
Ist es nicht so, dass die älteren Generationen, meine eigene eingeschlossen, generell für sich die richtigen Rezepte in Anspruch nehmen und ihre eigenen Verhaltensmuster der Jugend überzustülpen versuchen? Der Verdruss darüber hat mich selbst erst in die Politik geführt.
Solche Denkweisen passen nicht zu meinem persönlichen Stil. Ich sehe mich in der Pflicht, auf die Jugend zuzugehen und Sie nach Ihrer Meinung zu fragen. Dabei steht Zuhören und Verstehen an erster Stelle!
Hierzu werde ich auf die JL (Junge Liste Waghäusel) und die N E W (Neues Engagement Waghäusel) zugehen und Ihre Ratschläge in meine Überlegungen und Entscheidungen einfließen lassen. Um zeitnah die ersten gemeinsamen Ergebnisse liefern zu können, habe ich Folgendes angedacht:

  • Ein Treffen mit der Jugend am 21. Februar zum Kennenlernen, miteinander Reden und Zuhören. Ich stelle mir eine rege Diskussion über Wünsche, Vorstellungen und gegenseitige Erwartungen vor, abschließende Party Night inclusive. Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben. 
Mein Ziel ist die gemeinsame Moderation durch JL und N E W mit meiner Unterstützung.
  • Eine erste Online-Umfrage mit Bewertungsfunktion in Facebook. Die darin publizierten Themen sehe ich spontan als diskussionswürdig, sie können von anderer Seite beliebig ergänzt werden.
  • Gemeinsame Umfragen mit JL und N E W im Ort über aktuelle Themen, Sorgen und Nöte  gerade bei den  jungen Menschen in unserer Stadt.

Ich würde mich als Oberbürgermeister für die direkte Kommunikation im Interesse der Bürgerinnen und Bürger, insbesondere der Jugend, stark machen.

>> Hier geht es direkt zur Online-Umfrage mit der Bitte um Teilnahme

Miteinander mehr erreichen!