Vereinsförderung und Digitalisierung – Widerspruch oder Chance?

Vereinsförderung und Digitalisierung – Widerspruch oder Chance?

Als Verein oder gemeinnützige Organisation ist man immer auf der Suche nach Möglichkeiten, Gelder zu beschaffen und Spenden aufzutreiben. Damit eine gemeinnützige Organisation arbeiten kann ist sie nämlich auch – wie so vieles in unserem Leben – von finanziellen Mitteln und kostenlosen Leistungen abhängig.

In der Regel versucht der jeweilige ortsansässige Verein, meist noch in der „klassischen Variante“, durch persönliche Gespräche regionale Unternehmen und Betriebe sowie Mitglieder als Sponsoren heranzuziehen. Dies ist sehr zeitaufwendig und lokal gebunden. Es ist anzumerken, dass es in den Vereinen immer weniger Personen gibt, die sich dieser Aufgabe annehmen können.

Bietet das Zeitalter der Digitalisierung nicht neue Möglichkeiten?
Mit dieser Frage sollte sich meiner Ansicht nach jeder Verein zeitnah auseinandersetzen, denn es gibt mittlerweile Online-Portale, die genau diese Möglichkeiten anbieten: Spenden sammeln auf dem modernsten und schnellsten weg überhaupt – über das Internet.

Diese Spendenportale – richtig genutzt – können eine Masse an Menschen erreichen. Der entscheidende Vorteil gegenüber lokal gebundenen Spendensammlungen, ist die Orts- und Zeitunabhängigkeit:
Online spenden – das kann jeder Mensch an jedem Ort zu jeder Zeit. Darin liegt ein wahnsinnig großes Potenzial.

Dabei gibt es verschiedene Ansätze der Spendenportale, Crowdfunding und Fundraising.

Potential zur Vereinsförderung in Waghäusel?
Ich sehe hier für die über 100 Vereine in Waghäusel eine große Chance, an weitere Mittel für Ihre Projekte zu kommen, in Ergänzung zur „klassischen Variante“. Daher stehe ich aktuell im Austausch mit den Vorsitzenden der „Arbeitsgemeinschaft der Kirrlacher Vereine“ sowie der „Arbeitsgemeinschaft Wiesentaler Vereine“, mit dem Ziel einer vereinsübergreifenden Veranstaltung zur Aufklärung des Themas und Vermittlung der Chancen. Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen.

Als ein erfolgreiches Beispiel sei hier die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Bruchsal-Bretten genannt. Neun regionale Vereine konnten über diese Plattform über 27.500€ einsammeln.

Bei Interesse zu diesem Thema würde ich mich sehr freuen, Sie

  • am 10. April 2019
  • ab 18.45 Uhr
  • im Stadtbräu Waghäusel

begrüßen zu dürfen. Die Projektgruppe Wirtschaft & Digitales lädt genau zu diesem Themengebiet öffentlich ein.